Sie befinden sich hier: Home Sport Nicola Philippaerts holt den Cana Cup auf Spruce Meadows

Wer ist Online

Wir haben 1043 Gäste online

Statistik

    Inhaltsaufrufe seit dem
    16.09.2009
: 9873641

Suche

Anzeige

Banner

Anzeige

Anzeige



Anzeigenschaltung

Google Translate

German Chinese (Simplified) Chinese (Traditional) Czech Danish Dutch English French Galician Greek Hungarian Italian Japanese Norwegian Polish Portuguese Romanian Russian Spanish Swedish Turkish Ukrainian

Anzeige

Anzeige: Collagen von Olaf Rutschek

  Olaf Rutschek - mehr als
  ein Fotograf

Newsletter

Anmeldung



Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Nicola Philippaerts holt den Cana Cup auf Spruce Meadows PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: DL   
Freitag, 08. September 2017 um 17:11

Calgary. Der Belgier Nicola Philippaerts gewann beim kanadischen CSIO in Spruce Meadows am zweiten Tag die höchstdotierte Prüfung. Bester Deutscher war auf Rang 12 Marco Kutscher.

 

Weiter ohne eine vordere Platzierung auf den Rängen zwischen 1 und 3 sind beim Internationalen Offiziellen Springreiterturnier (/CSIO) von Kanada auf Spruce Meadows die deutschen Teilnehmer. Die mit 130.000 kanadische Dollar höchstdotierte Prüfung am zweiten Tag um den CANA Cup sicherte sich der 23 Jahre alte Belgier Nicola Philippaerts auf dem Wallach Harley nach Stechen, was ihm eine Prämie von umgerechnet 22.000 Euro brachte. Ebenfalls fehlerlos, doch eine halbe Sekunde langsamer war der Schweizer Olympiasigeer von London, Steve Guerdat, auf der französischen Stute Cayetana (17.800 €), den dritten Platz belegte der Niederländer Maikel van der Vleuten auf Verdi (13.300), der ebenfalls ohne Fehler geblieben war.

 

Marco Kutscher (Bad Essen) verpasste mit dem Oldenburger Wallach Clenur wegen eines Zeitfehlerpunktes wegen Zeitüberschreitung im Normalumlauf das Stechen und wurde Zwölfter und war damit bester Deutscher. Seine Prämie: Etwa umgerechnet 222 Euro.

 

Das Springen davor um inmsgesamt 35.000 Dollar, ebenfalls mit Stechen, hatte der Ire Cnnor Swail mit dem Holsteiner Wallach Coco Chanel für sich entschieden vor Eric Lamaze (Kanada) azuf Chacco Kid, seinem Landsmann und Team-Europameister Cian O`Connor auf Callisto und dem deutschen Exmeister Philipp Weishaupt (Riesenbeck) auf Call Me Eva.