Sie befinden sich hier: Home Magazin ALRV-Präsident Klaus Pavel trat zurück

Wer ist Online

Wir haben 1293 Gäste online

Suche

Anzeige

Banner

Anzeige

Banner
Banner

Anzeige

Banner

Anzeigenschaltung

Google Translate

German Chinese (Simplified) Chinese (Traditional) Czech Danish Dutch English French Galician Greek Hungarian Italian Japanese Norwegian Polish Portuguese Romanian Russian Spanish Swedish Turkish Ukrainian

Zugriffe seit 16.09.2009

Anzeige

Anzeige: Collagen von Olaf Rutschek

  Olaf Rutschek - mehr als
  ein Fotograf

Anmeldung



Anzeige

Banner

Anzeige

Anzeige

Banner

Anzeige

Banner

Anzeige

Banner

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Fotoanfragen über KHFrieler@aol.com

Anzeige

Banner

Anzeige

Banner

ALRV-Präsident Klaus Pavel trat zurück PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Niels Knippertz   
Montag, 19. Juli 2010 um 12:12

Aachen. Klaus Pavel übergibt nach 17 Jahren an der Spitze des Aachen-Laurensberger Rennvereins die Präsidentschaft an Carl Meulenbergh.

 

Es war ein emotionaler und stimmungsvoller Abend in der Aachener Soers: Klaus Pavel hat nach 17 Jahren an der Spitze des Aachen-Laurensberger Rennvereins e.V. (ALRV) seinen Rücktritt erklärt. „Es gehört zu einer guten Präsidentschaft dazu, dass man zum richtigen Zeitpunkt die Verantwortung weitergibt“, begründet Pavel seinen Entschluss.

Klaus Pavel mit Ehefrau Gudrun auf der Abschiedsrunde im Reiter-Stadion

(Foto: offz)

Mit vielen Emotionen wurde Pavel von Freunden, Kollegen und Weggefährten am Sonntagabend verabschiedet. Mit einer kurzen Ansprache würdigte Bundesaußenminister Dr. Guido Westerwelle den scheidenden Präsidenten. Unmittelbar vor dem traditionellen „Abschied der Nationen“ wurde Pavel mit einem Gespann ins Hauptstadion gefahren – in Begleitung seiner Ehefrau Gudrun und der Präsidentin des Internationalen Reiterverbandes Prinzessin Haya von Jordanien.

 

Als Klaus Pavel 1993 das Amt als Präsident des Aachen-Laurensberger Rennvereins übernahmen, befand sich der Verein in turbulenten Zeiten. Umsichtig und schnell führte Pavel den Verein wieder in ruhige Gewässer. In seine Amtszeit fiel die erfolgreiche Bewerbung um die Weltreiterspiele 2006. Die traditionsreiche Anlage in der Aachener Soers hat sich während seiner Präsidentschaft zur modernsten der Welt entwickelt, die Zuschauerkapazitäten wurden kontinuierlich ausgebaut.

 

Dem Verein wird er aktiv erhalten bleiben. „Ich habe mir erlaubt, Klaus Pavel als Ehrenpräsidenten des Aachen-Laurensberger Rennvereins vorzuschlagen“, so Vizepräsident Carl Meulenbergh, „und freue mich, dass der Aufsichtsrat angekündigt hat, diesem Vorschlag bei der nächsten Sitzung am Dienstag auch zu folgen.“ Die Mitglieder des ALRV müssen dies bei der nächsten Generalversammlung noch bestätigen. Pavels Nachfolger soll Vizepräsident Carl Meulenbergh werden: „Ich freue mich, dass sich auf meinen Vorschlag hin Carl Meulenbergh bereit erklärt hat, das Amt des Präsidenten des Aachen-Laurensberger Rennvereins zu übernehmen“, so Klaus Pavel. Der Aufsichtsrat folgte dieser Empfehlung.


 

Um die Nutzbarkeit unserer Seiten zu verbessern, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie hier weitere Informationen. Weitere Informationen >>> Cookie-Hinweis.

Hinweis >>>