Sie befinden sich hier: Home Porträts

Wer ist Online

Wir haben 943 Gäste und 1 Mitglied online

Suche

Anzeige

Anzeigenschaltung

Google Translate

German Chinese (Simplified) Chinese (Traditional) Czech Danish Dutch English French Galician Greek Hungarian Italian Japanese Norwegian Polish Portuguese Romanian Russian Spanish Swedish Turkish Ukrainian

Zugriffe seit 16.09.2009

Anmeldung



Anzeige

Banner

Anzeige

Anzeige

Banner

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Fotoanfragen über KHFrieler@aol.com

Anzeige

Banner

Anzeige

Banner
Anzeige



Porträts
Heinrich Werth hat sich für immer verabschiedet PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Dieter Ludwig   
Mittwoch, 17. Juli 2024 um 17:58

(Foto: U.L.) 

Heinrich Werth +

Rheinberg. Im Alter von 88 Jahren ist Heinrich Werth gestorben. Und wie seine Tochter Isabell schreibt: „Er ist friedlich eingeschlafen…“

Weiterlesen...
 
FN-Generalsekretär Lauterbach tritt im September 2025 zurück PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: fn-presse/ offz/ dl   
Mittwoch, 17. Juli 2024 um 12:49

Warendorf. Der Druck war wohl zu stark, dass Sönke Lauterbach für nächstes Jahr zum 30. September seinen Rücktritt vom Amt des Generalsekretärs der deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN) ankündigte. Am 11. Juli waren auf der außerordentlichen Sitzung des Verbandsrates dem FN Präsidenten Hans-Joachim Erbel, dem ehemaligen Geschäftsführer Personal und Finanzen, Rene Straten, Finanzkurator Gerhard Ziegler und Lauterbach keine Entlastung gewährt worden. Erbel und Ziegler traten sofort von ihren Ämtern zurück.

Weiterlesen...
 
Andre Thieme - ein Herold für den Springsport PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Dieter Ludwig   
Montag, 08. Juli 2024 um 17:09

Plau am See. Andre Thieme, Gewinner des begehrten Großen Preises von Aachen, ist für Olympia in zwei Wochen in Paris nicht nominiert, dazu seine Meinung…

Weiterlesen...
 
Aachen - letzte Ausfahrt nach Paris PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Alexandra Koch/ dl   
Dienstag, 02. Juli 2024 um 17:20

Aachen. Vielseitigkeitsreiter Jerome Robine hat ein erstes ganz großes Ziel direkt vor Augen, nämlich für die Olympischen Sommerspiele durch das Olympiadekomitee für Reiterei (DOKR) für eine Teilnahme zunächst dem Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) zur Nominierung vorgeschlagen zu werden. Und dafür braucht es eine abschließende eine gute Leistung am Wochenende beim deutschen CHIO in Aachen, denn unmittelbar danach ist Meldeschluss für Olympia.

Weiterlesen...
 
... reiten für Palästina PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: DL   
Montag, 10. Juni 2024 um 17:45

 

Egor Shchibrik auf Ilero - wahrscheinlich der erste "Palästinenser" im internationalen Springsport

(Foto: Josef Dicken)

Von palästinensischen Reitern war bisher wenig bekannt, oder besser gesagt: gar nichts. Doch nun beim Turnier am letzten Wochenende in Peelbergen ritt einer für jenes Land, das auch dem Reiterweltverband angehört. Und der in dem niederländischen Reitsport-Zentrum für Palästina startete, heißt Egor Shchibrik und ist gebürtiger Russe aus der Millionenstadt Jekatarinenburg, wo 1918 die Zarenfamilie exekutiert worden ist.. Der 23 Jahre alte Shchibrik war 2021 „Russlands Reiter des Jahres“, seit 2022 startet er für Palästina. Seine Frau Alexandra Maxakowa nahm für das „Nationale Olympische Komitee von Russland“ – ohne Nationalitätsabzeichen und ohne Hymne - an den Olympischen Sommerspielen 2021 in Tokio teil, wo sie auf Bojengels nur im Grand Prix ritt, den 53. Platz belegte und nicht weiterkam in den Grand Prix Special und die Kür. Auch sie reitet nun für Palästina. Beide leben auf einer eigenen Anlage in Rucphen/ Niederlande.

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 1 von 79



Um die Nutzbarkeit unserer Seiten zu verbessern, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie hier weitere Informationen. Weitere Informationen >>> Cookie-Hinweis.

Hinweis >>>