Sie befinden sich hier: Home

Wer ist Online

Wir haben 1115 Gäste online

Suche

Anzeige

Anzeigenschaltung

Google Translate

German Chinese (Simplified) Chinese (Traditional) Czech Danish Dutch English French Galician Greek Hungarian Italian Japanese Norwegian Polish Portuguese Romanian Russian Spanish Swedish Turkish Ukrainian

Zugriffe seit 16.09.2009

Anmeldung



Anzeige

Banner

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Banner

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Fotoanfragen über KHFrieler@aol.com

Anzeige

Banner

Anzeige

Banner
Anzeige




Dorothee Schneider Erste in Burgpokal-Prüfung PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: DL   
Samstag, 24. September 2022 um 17:33

Dorothee Schneider auf Quaterline - Siegerin in einer Qualifikation zur Teilnahme am Finale um den Nürnberger Burgpokal im Dezember in Frankfurt/ Main

(Foto: Anke Gardemann)

Team-Olympiasiegerin Dorothee Schneider (Framersheim) gewann vor Schloss Monrepos in Ludwigsburg beim Dressurfestival auf dem neunjährigen Hannoveraner Wallach Quaterline von Quaterback mit 75,195 Prozentpunkten den St.Georg Special im Rahmen des Nürnberger Burgpokals vor Ingrid Klimke (Münster) auf dem Hengst Freudentänzer von Franziskus (73,829) und Moritz Treffinger (Obererdingen) auf der Württemberger ebenfalls von Franziskus gezogenen Stute Francis Royal (72,365).

 

 
Geburtstage PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: U.L.   
Samstag, 24. September 2022 um 08:47

Herzlichen Glückwunsch !

Heute haben die Springreiter

Stefan Eder (24.09.1981) Österreich, Angelique Rüsen (24.09.1991) Marl und Franz-Josef Dahlmann (24.09.1979) Fröndenberg

Geburtstag

Happy Birthday !

 
Isabell Werth vor WM-Team-Kollegen Frederic Wandres im Grand Prixx PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Ute Raabe/ offz/ DL   
Freitag, 23. September 2022 um 19:56

 

Isabell Werth und Emilio - Siegerpaar in Ludwigsburg im Grand Prix

(Foto: Anke Gardemann)

Ludwigsburg. Den Grand Prix de Dressage des 2. Ludwigsburger Dressur-Festivals vor Schloss Monrepos gewann Isabell Werth vor Frederic Wandres.

Weiterlesen...
 
Deutsche Gespannfahrer knapp vor den Niederlanden bei WM PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: fn-press/ DL   
Freitag, 23. September 2022 um 18:50

 

Pratoni del Vivaro. Die deutschen Vierer-Gespanne liegen nach der Dressur als Auftakt der Weltmeisterschaft in Pratoni del Vivaro vor der Mannschaft der Niederlande.

Weiterlesen...
 
Medaillen reichen der Vielseitigkeit nicht zum olympischen Überleben PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Dieter Ludwig   
Donnerstag, 22. September 2022 um 17:28

 

IOC-Präsident Dr. Thomas Bach (Foto rechts) mit FEI-Präsident Ingemar de Vos (dahinter) an der Geländestrecke bei der Vielseitigkeits-Weltmeisterschaft am letzten Wochenende in Pratoni del Vivaro, wo 1960 der Cros von Olympia in Rom 1860 und den Weltreiterspielen 1998 in Rom stattfand

(Foto: IOC/Greg Martin)

Wassenberg. Olympischen Reitsportdisziplinen sind seit 1912 Springen, Dressur und Vielseitigkeit, einstmals Military genannt. Seit Sydney 2000 kämpft die Vielseitigkeit ums olympische Überleben, in Paris in zwei Jahren steht der Wettbewerb noch auf dem Programm, über die Zukunft entscheiden die Mitglieder des Internationalen Olympischen Komitees (IOC), die Kosten sind vielen allein für den Geländekurs zu hoch geworden…

Weiterlesen...
 
Klage gegen Ludger Beerbaum abgewiesen PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Dieter Ludwig   
Dienstag, 20. September 2022 um 20:55

Münster. Die Staatsanwaltschaft Münster hat die Klage gegen den erfolgreichsten deutschen Nationen-Preisreiter Ludger Beerbaum wegen tierquälerischer Methoden im Training abgelehnt.

Weiterlesen...
 
FN-Ergebnisdienst vom letzten Wochenende PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: fn-press/ DL   
Montag, 19. September 2022 um 17:30

Warendorf. Die Pressestelle der deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN) in Warendorf erstellte für letztes Wochenende folgenden Ergebnisblock von Turnieren mit deutscher Beteiligung:

Weiterlesen...
 
Deutsches Gold für Vielseitigkeits-Team bei Weltmeisterschaft PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: fn-press/ DL   
Sonntag, 18. September 2022 um 20:05

Pratoni del Vivaro. Mit Gold dekoriert verließ die deutsche Vielseitigkeits-Equipe den Weltmeisterschaftsort Pratoni del Vivaro. Dazu wurde Olympiasiegerin Julia Krajewski noch Einzel-Silbermedaillengewinnerin.

Weiterlesen...
 
Michael Jung weiter an der WM-Spitze vor dem Springen PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Uta Helkenberg/ FN/ DL   
Samstag, 17. September 2022 um 19:11

Pratoni del Vivaro. Michael Jung (40) ist im Vielseitigkeitssport ohne Beispiel, bereits jetzt bisher unerreicht. Er war shcon zweimal Einzel-Olympiasigeer und Einzel-Weltmeister 2010, und beim Weltchampionat im italienischen Pratoni del Vivaro unweit von Rom liegt er nach Dressur und Gelände und vor dem abschließenden Springen ebenfalls an erster Position. Die deutsche Equipe führt ebenfalls.

Weiterlesen...
 
Michael Jung - wer sonst an der WM-Spitze nach Dressur PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Uta Helkenberg/ FN/ DL   
Freitag, 16. September 2022 um 19:57

Pratoni del Vivaro. Mit einer persönlichen Bestleistung hat Michael Jung die Führung bei den Vielseitigkeits-Weltmeisterschaften in Pratoni del Vivaro unweit von Rom übernommen. Als letzter deutscher Starter erzielte er mit fischerChipmunk FRH nicht nur das beste Ergebnis der fünf deutschen Paare, sondern steht damit auch ganz oben auf der vorläufigen Ergebnisliste. Der zweimalige Olympiasieger setzte damit ein Ausrufezeichen hinter eine spannende Aufholjagd, denn die Dressur hatte für die deutsche Equipe zunächst etwas enttäuschend begonnen.

Weiterlesen...
 
Das FEI-Reglement verhindert Comeback von Jessica von Bredow-Werndl in Ludwigsburg PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: fn-press/ DL   
Freitag, 16. September 2022 um 16:38

Warendorf/ Lausanne. Für das in der nächsten Woche in Ludwigsburg vor Schloss Monrepos angesagte Dressurturnier hatte Doppel-Olympiasiegerin Jessica von Bredow-Werndl ihr Reckkehr ins Viereck nach der Mutterschaft angekündigt, sehr zur Freude der Zuschauer und des Veranstalters. Doch aufgrund des Reglements des Weltverbandes darf sie nichtz starten, da zwischen Geburt eines Kindes und Rückkehr in den offiziellen Sport sechs Monate Pause dazwischen liegen müssen. Das entscheidende Wort sollte in solchen Fällen ein kompetenter Arzt sprechen dürfen – nicht das Reglement.

Weiterlesen...
 
Weitere Beiträge...
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 1 von 737



Anzeige

Um die Nutzbarkeit unserer Seiten zu verbessern, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie hier weitere Informationen. Weitere Informationen >>> Cookie-Hinweis.

Hinweis >>>