Sie befinden sich hier: Home

Wer ist Online

Wir haben 667 Gäste online

Suche

Anzeige

Banner

Anzeige

Anzeigenschaltung

Google Translate

German Chinese (Simplified) Chinese (Traditional) Czech Danish Dutch English French Galician Greek Hungarian Italian Japanese Norwegian Polish Portuguese Romanian Russian Spanish Swedish Turkish Ukrainian

Zugriffe seit 16.09.2009

Anmeldung



Anzeige

Banner

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Banner

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Fotoanfragen über KHFrieler@aol.com

Anzeige

Banner

Anzeige

Banner
Anzeige



Daniel Deußer um eine Zehntelsekunde geschlagen Zweiter PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Dieter Ludwig   
Sonntag, 29. August 2021 um 19:33

Brüssel. Der mit 500.000 Euro dotierte Große Preis des CSI von Brüssel endete mit dem Sieg der US-Amerikanerin Jessica Springsteen knapp vor Daniel Deußer.

Weiterlesen...
 
Meister Tobias Meyer Zweiter im Championat von Hamburg PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Dieter Ludwig   
Sonntag, 29. August 2021 um 18:09

Tobias Meyer auf dem zehnjährigen Wallach Greatest Boy - H von Carrera VDL knapp geschlagen Zweiter im Championat der Hansestadt Hamburg

(Foto: Anke Gardemann)

Zum Abschluss des Internationalen Springreiterturniers in Hamburg – ohne Derby zum zweiten mal hintereinander – gewann in Klein Flottbek der 46 Jahre alte Ire Shane Breen auf  dem belgischen Wallach Ipswich das mit 100.000 Euro dotierte Championat von Hamburg. Hinter dem Derby-Zweiten von 2019, der 23.750 Euro als Prämie kassierte, kam der 59. deutsche Meister Tobias Meyer (33) aus Löningen auf seinem Paradepferd Greatest Boy H auf den zweiten Platz nach Stechen mit einem Rückstand von lediglich 20 Hundertstelsekunden (19.000).

Resultat „Championat von Hamburg“

 
Harrie Smolders triumphiert im Grand Prix von Hamburg PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Dieter Ludwig   
Samstag, 28. August 2021 um 18:56

Harrie Smolders auf der 13 Jahre alten Stute Une de l`Othain von Conterno Grande

(Foto: Anke Gardemann)

Hamburg. Es war lange stille um ihn geworden, doch Harrie Smolders ist weiter für große Siege gut – wie nun in Hamburg im Grand Prix der Global Champions Tour.

Weiterlesen...
 
Reithallen gelten unter Umständen als Außenbereiche PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: fn-press/ DL   
Samstag, 28. August 2021 um 16:49

Warendorf. Die sogenannte 3G-Regel findet bis auf weiteres auch im Reitsport Anwendung. Reithallen gelten – unter Vorbehalt -  dabei auch als nicht normale Sporthallen.

Weiterlesen...
 
Hansi Dreher in Hamburg ganz vorne PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: DL   
Samstag, 28. August 2021 um 13:46

 

(Foto: Anke Gardemann)

Hans-Dieter Dreher (49), Badens erfolgreichster Springreiter der letzten Jahre, zuhause im Dreiländer-Eck Deutschland, Schweiz und Frankreich, gewann auf dem französischen Wallach Vestmalle des Coties (12) von Baloubet du Rouet im Rahmen des CSI der Global Champions Tour in Hamburg das erste herausragende 5-Sterne-Springen. Auf der Derby-Platz in Klein Flottbek setzte sich der 23-malige Nationen-Preis-Starter in der Prüfung nach Fehlerpunkten und Zeit mit einem Vorsprung von 36 Hundertstelsekunden vor dem zweimaligen deutschen Meister Philipp Weishaupt (Riesenbeck) auf Coby durch, Dritter wurde Frankreichs ewig junger Roger-Yves Bost (55) auf Bluemuch des Valeines. Prämie für Dreher: 13.750 Euro. Olympiasieger Ben Maher (Großbritannien) wurde auf Ginger-Blue Sechster.  

 
Charlie Watts - Schlagzeuger und Züchter von Araberpferden PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: ProPferd.At/ DL   
Freitag, 27. August 2021 um 16:19

London. Der vor einigen Tagen verstorbene Charlie Watts war nicht nur Schlagzeuger der legendären Rolling Stones, sondern auch ein großer Pferdefreund und erfolgreicher Züchter von Vollblutarabern. Ein Nekrolog in ProPferd.At.

Weiterlesen...
 
PETA will Reiten aus dem Olympischen Programm nehmen lassen PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Sarah Schnieder RRI/ DL   
Freitag, 27. August 2021 um 11:38

Münster. In den vergangenen Wochen stand der Reitsport in der Öffentlichkeit stark in der Kritik. Nicht zuletzt die Bilder des Olympischen Fünfkampfs, aber auch das Nasenbluten eines Springpferdes und das tote Pferd in der Vielseitigkeit in Tokio haben die Frage über Reitsport und Tierschutz in den Vordergrund gerückt. In einer digitalen Podiumsdiskussion mit renommierten Gästen sprach "Reiter Revue International" (RRI) das Thema an.

Weiterlesen...
 
Reinhard - der andere Richenhagen... PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Dieter Ludwig   
Donnerstag, 26. August 2021 um 21:04

Reinhard (lks) und Martin Richenhagen

(Foto: Kalle Frieler) 

Pulheim. Reinhard Richenhagen hatte immer etwas im Schatten seines öffentlich bekannteren Bruders Martin zu stehen, sportlich garantiert nicht, da ritt er an der Tete und nun auch als Dressurrichter ist er nicht dahinter…

Weiterlesen...
 
Reiten bleibt Teil des Modernen Fünfkampfes PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: ProPferd.At/ DL   
Dienstag, 24. August 2021 um 18:10

Wien. Die Föderation "Internationaler Moderner Fünfkampf" hat nach den Vorkommnissen von Tokio konkrete Maßnahmen zum Wohlergehen der Pferde vorgestellt, eine eventuelle Herausnahme der Disziplin Reiten wurde abgelehnt, wie ProPferd.At berichtet.

Weiterlesen...
 
Zwei über 2 m in Valence PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: DL   
Dienstag, 24. August 2021 um 15:23

Leona Mermillod Baron und Cesar fehlerfrei über den zwei-Meter-Finalsprung zum geteilten Sieg im Barrierenspringen unter dem Nachthimmel von Valence

(Foto: Hubside Valence)

Leona Mermillod Baron, 19 Jahre alt, Französin, gewann unter Flutlicht in Valence - südlich von Lyon - auf Cesar das Barierren-Springen zusammen mit ihrem Landsmann Olivier Perreau auf der erst achtjährigen Stute Dorai. Beide blieben in sechs Durchgängen auf immer dem gleichen Parcours mit Hindernissen von 1,40 m bis am Ende über 2,00 m  fehlerfrei und kassierten jeweils 5.500 Euro – relativ wenig für solche Leistungen. Perreau (35), zuhause in Vougy bei Chamonix, sicherte sich am Ende auch den mit 200.000 Euro dotierten Grand Prix auf der Stute Venizia von Diamant de Semilly (Prämie 50.000), die zuvor hatte er einen solchen Wettbewerb erfolgreich beendet.

 
EU kommt mit neuer Verordnung bei Tiermedizin PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: fn-press/ DL   
Dienstag, 24. August 2021 um 12:38

Warendorf. Ab Januar 2022 wird in den Mitgliedsstaaten der EU die Anwendung von Arzneimitteln bei Tieren neu geregelt. Die Entstehung von Resistenzen soll verhindert werden. Widerstand regt sich gegen den EU-Beschluss.

Weiterlesen...
 
Weitere Beiträge...
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 3 von 698



Anzeige

Um die Nutzbarkeit unserer Seiten zu verbessern, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie hier weitere Informationen. Weitere Informationen >>> Cookie-Hinweis.

Hinweis >>>