Sie befinden sich hier: Home Porträts

Wer ist Online

Wir haben 554 Gäste online

Suche

Anzeige

Anzeigenschaltung

Google Translate

German Chinese (Simplified) Chinese (Traditional) Czech Danish Dutch English French Galician Greek Hungarian Italian Japanese Norwegian Polish Portuguese Romanian Russian Spanish Swedish Turkish Ukrainian

Zugriffe seit 16.09.2009

Anmeldung



Anzeige

Banner

Anzeige

Anzeige

Banner

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Fotoanfragen über KHFrieler@aol.com

Anzeige

Banner

Anzeige

Banner
Anzeige



Porträts
Abritt - oder aus dem Leben des Tierarztes Dr. Peter Cronau (Teil 4) PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Peter F. Cronau/ dl   
Dienstag, 23. Januar 2024 um 13:20

Peter F. Cronau als deutscher Team-Tierarzt 1981 in Madrid beim spanischen CSIO neben dem spanischen König Juan Carlos (rechts) und Peter Weinberg, Hans Günter Winkler und Lutz Gössing (ganz links auf dem Foto). Wie sich Cronau erinnert, hatten spanische Offiziersanwärter vor dem Treffen des Königs mit der deutschen Spring-Equipe noch den im Hintergrund einsehbaren Hang im Galopp herunterzureiten...

(Foto: privat)

Der große Pferde-Ausbilder Dr. Uwe Schulten-Baumer (+ 2014) sagte mal: „Alles Wissen nützt nichts, man muss diesen Sport oder seinen Beruf auch mit einer blinden Passion betreiben.“ Das gilt auch für einen Tierarzt. Und gut werden in diesem Metier wird man nicht nur durch Lernen, Studium, Überliefertes, man muss sich auch selbst mehr als mit 100 Prozent einbringen. Freizeit ist für einen guten Veterinär nach wie vor ein Fremdwort. Wer sich anders orientiert, ist fehl am Platze. Und der Weg nach ganz oben ist wahrlich ebenfalls nicht leicht, wie Dr. Peter Cronau in seinen Erinnerungen über seinen Werdegang beschreibt.

Weiterlesen...
 
Abritt - oder aus dem Leben des Tierarztes Dr. Peter Cronau (Teil 3) PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Peter F. Cronau/ dl   
Freitag, 12. Januar 2024 um 18:14

Der vor wenigen Tagen gestorbene Fußball-Große Franz Beckenbauer war auch unter Springreitern anzutreffen, wie auf dem Foto 1988 bei Olympia in Seoul im Deutschen Haus. Neben Beckenbauer (Mitte im dunklen Blazer) links Ludger Beerbaum, ganz rechts Wolfgang Brinkmann, dazwischen mit Schnäuz Dr. Peter Cronau, stehend rechts der damalige DOKR-Chef Reinhardt Wendt und links im Trainingsanzug Karsten Huck, der in der Einzelwertung Bronze gewann, Beerbaum und Brinkmann gehörten zur Gold-Equipe mit Dirk Hafemeister und Franke Sloothaak. Der frühere Handballer Peter Cronau widersprach jetzt auch der Behauptung von einem Weltrekord-Besuch bei einem Handballspiel von 53.586 Interessierten zum Auftakt der Europameisterschaft zwischen Deutschland und der Schweiz im Düsseldorfer Fußball-Stadion, einsamer Rekord bleiben die 100.000 Zuschauer beim Finalsieg von Deutschland über Österreich (10:6) bei den Olympischen Spielen  am 14. August 1936 im Berliner Olympiastadion.

(Foto: privat)

Das Studium in München musste auch finanziert werden, vor allem durch eigenes Zutun. Peter F. Cronau nahm alle möglichen Jobs an, wie das früher so üblich war. Er putzte und fuhr Medikamente aus - weitere Erinnerungen an ein sicherlich auch bewegtes Studentenleben, doch immer aber auch in Richtung Beruf Tierarzt.

Weiterlesen...
 
Abritt - oder aus dem Leben des Tierarztes Dr. Peter Cronau (Teil 2) PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Peter F. Cronau/ dl   
Samstag, 06. Januar 2024 um 16:06

Der Vater wollte, dass der Sohn Agrarwissenschaften studiere,  doch Sohn Peter Cronau entschloss sich anders. Und endgültig wusste er, was er werden wollte nach einem Praktikum bei einem Tierarzt. Doch zunächst stand noch der Dienst fürs Vaterland bei der Bundeswehr an...

Weiterlesen...
 
Leise, wie er war, ist Richard Ehning aus dem Leben gegangen PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Dieter Ludwig   
Montag, 11. Dezember 2023 um 12:57

 

Richard Ehning +

(Foto: Kalle Frieler)

Borken. Im Alter von 77 Jahren ist der bekannte Pferdemann und Förderer Richard Ehning im Kreise seiner Familienangehörigen gestorben. Alle konnten sich noch von ihm verabschieden...

Weiterlesen...
 
Olympia-Ersatzreiter Manfred Nietzschmann gestorben PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Hans-Joachim Begall/ dl   
Dienstag, 31. Oktober 2023 um 19:11

 

Manfred Nietzschmann auf Wermut

(Foto: Archiv Achim Begall)

Leipzig. Im Alter von 86 Jahren starb der frühere großartige DDR-Springreiter Manfred Nietzschmann. Nach den angesetzten Ausscheidungen zwischen den Springreitern der Bundesrepublik und der DDR war er für Olympia in Rom 1960 als Ersatzreiter nominiert worden, kam aber neben Hans Günter Winkler, Fritz Thiedemann und Alwin Schockemöhle nicht zum Einsatz. Erinnerung an einen großartigen Springreiter, aber auch ein Rückblick auf damalige sportpolitische Verhältnisse des geteilten Deutschlands.

Weiterlesen...
 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 3 von 77



Um die Nutzbarkeit unserer Seiten zu verbessern, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie hier weitere Informationen. Weitere Informationen >>> Cookie-Hinweis.

Hinweis >>>