Sie befinden sich hier: Home Sport Zum Abschluss Daniel Deußer in Grimaud

Wer ist Online

Wir haben 669 Gäste online

Suche

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Banner

Anzeige

Anzeigenschaltung

Google Translate

German Chinese (Simplified) Chinese (Traditional) Czech Danish Dutch English French Galician Greek Hungarian Italian Japanese Norwegian Polish Portuguese Romanian Russian Spanish Swedish Turkish Ukrainian

Zugriffe seit 16.09.2009

Anmeldung



Anzeige

Banner

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Banner

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Fotoanfragen über KHFrieler@aol.com

Anzeige

Banner

Anzeige

Banner
Anzeige



Zum Abschluss Daniel Deußer in Grimaud PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Dieter Ludwig   
Sonntag, 18. Oktober 2020 um 18:55

Daniel Deußer auf dem zwölfjährigen Fuchs-Hengst Scuderia 1918 Tobago Z - einziger deutscher Gewinner eines der Großen Preise bei der diesjährigen Turnierreihe im Springsport 2020 "Hubside Jumping"

(Foto: Marco Villanti/ Hibside Jumping)

Zum Abschluss der elfwöchigen Springreiter-Serie Hubside Jumping am Golf von St. Tropez in Grimaud gewann der zweimalige deutsche Meister und Team-Olympiadritte Daniel Deußer den mit 100.000 Euro dotierten Grand Prix. Im Stechen um die 25.000 Euro-Siegprämie war der Hesse über eine halbe Sekunde schneller als der französische Mannschafts-Olympiasieger Kevin Staut auf Viking. Daniel Deußer anschließend: „Großer Dank an den Veranstalter Sadri Fegaier und sein Team in dieser für uns Reiter so schwierigen Zeit  Ohne diese Veranstaltungsreihe hätten wir über Monate kein großes Turnier gehabt, das darf ich sagen im Namen aller, ohne mich vordrängen zu wollen.“  

Grand Prix in Zahlen

 


Anzeige

Um die Nutzbarkeit unserer Seiten zu verbessern, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie hier weitere Informationen. Weitere Informationen >>> Cookie-Hinweis.

Hinweis >>>