Sie befinden sich hier: Home Sport Doppel-Europameisterschaft Dressur auf dem Kasselmannhof

Wer ist Online

Wir haben 820 Gäste und 1 Mitglied online

Suche

Anzeige

Banner

Anzeige

Anzeigenschaltung

Google Translate

German Chinese (Simplified) Chinese (Traditional) Czech Danish Dutch English French Galician Greek Hungarian Italian Japanese Norwegian Polish Portuguese Romanian Russian Spanish Swedish Turkish Ukrainian

Zugriffe seit 16.09.2009

Anmeldung



Anzeige

Banner

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Banner

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Fotoanfragen über KHFrieler@aol.com

Anzeige

Banner

Anzeige

Banner
Anzeige



Doppel-Europameisterschaft Dressur auf dem Kasselmannhof PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: DL   
Montag, 22. Februar 2021 um 17:59

Hagen a.T.W. Nach dem Zuschlag für die Dressur-Europameisterschaft der Senioren bewarb sich Ulli Kasselmann auch für das U25-Dressurchampionat 2021 – und erhielt wie erwartet vom Weltverband ebenfalls die Zusage.

 

Erstmals in der Geschichte der Dressur-Europameisterschaften seit Beginn 1963 werden an einem Ort zwei Titelkämpfe parallel organisiert. Ulli Kasselmann und sein erfahrenes Team erhielten vom Weltverband (FEI) nach dem Zuschlag für die Senioren-EM auch die Genehmigung zur Durchführung des Titelkampfes für Dressurreiter Unter 25 Jahren („U25“). Die Championate finden parallel auf dem Kasselmannhof in Hagen am Teutoburger Wald vom 7. bis 12. September statt. Dazu Ulli Kasselmann: „Wir freuen uns, mit den FEI Dressage European Championships U25 ein weiteres Highlight in diesem Jahr hinzufügen zu können. Eigentlich hätte Donaueschingen in diesem Jahr die Senioren-EM ausrichten sollen, musste jedoch aufgrund der Corona-Pandemie den Titelkampf absagen.“

Um die EM U25 hatte sich die Familie Kasselmann zusätzlich beworben, denn die Förderung des Nachwuchssports liegt ihr besonders am Herzen. Für die EM U25 wird das Team um Ullis Sohn Francois Kasselmann zuständig sein.

Erfahrung mit Organisationen von großen Events hat die Kasselmann-Mannschaft seit über 20 Jahren. 2000 wurde auf dem Borgberg die erste Europameisterschaft für Ponyreiter und Junioren in Dressur, Vielseitigkeit und Springen auf dem Borgberg in dieser Form problemlos organisiert, zwölf Monate später folgte das Championat des alten Kontinents für Junioren in  ebenfalls den drei olympischen Reitdisziplinen, und besonders gelungen war dann 2005 die Dressur-Europameisterschaft der Senioren, als Ulli Kasselmann kurzfristig für Moskau einsprang, da die Russen die Auflagen der FEI nicht erfüllen konnten und der Weltverband nervös einen neuen Veranstalter suchte.

Der damaligen Dressur-Ausschussvorsitzenden im Weltverband, Mariette Withages (Belgien), fiel spontan nur Ulli Kasselmann ein – und der sagte sofort zu. Innerhalb von nur drei Tagen musste die Anlage vor allem wegen der zu erwarteten Besucher  umgerüstet werden. Es wurde ein rauschendes und gelungenes Fest in jeweils ausverkauftem Stadion.

Seit 2006 finden neben vielen anderen Veranstaltungen auch die inzwischen weltweit bekannten jährlichen „Horses & Dreams“ am Fuße des Borgbergs statt, eine gelungene Mixtur aus Sport, Unterhaltung und Ausstellung. Ulli Kasselmann: „Wir freuen uns nun mit den Europameisterschaften auf einen hippologischen Blumenstraß der besonderen Art,“

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte Horses and Dreams Entertainment GmbH per E-Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können.

  

 


Anzeige

Um die Nutzbarkeit unserer Seiten zu verbessern, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie hier weitere Informationen. Weitere Informationen >>> Cookie-Hinweis.

Hinweis >>>