Sie befinden sich hier: Home Magazin Es bleibt fast alles wie es war - nicht einmal ein Revöltchen brach aus...

Wer ist Online

Wir haben 836 Gäste und 1 Mitglied online

Suche

Anzeige

Anzeigenschaltung

Google Translate

German Chinese (Simplified) Chinese (Traditional) Czech Danish Dutch English French Galician Greek Hungarian Italian Japanese Norwegian Polish Portuguese Romanian Russian Spanish Swedish Turkish Ukrainian

Zugriffe seit 16.09.2009

Anmeldung



Anzeige

Banner

Anzeige

Anzeige

Banner

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Fotoanfragen über KHFrieler@aol.com

Anzeige

Banner

Anzeige

Banner
Anzeige



Es bleibt fast alles wie es war - nicht einmal ein Revöltchen brach aus... PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: fn-press/ dl   
Sonntag, 12. November 2023 um 17:11

Warendorf. Für das Präsidium der deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN) war der Rücktritt von Martin Richagen als Sprecher und Austritt aus „Stiftung Deutscher Pferdesport“ anscheinend kaum von Bedeutung. Der Verband hat einen großen Gönner und Förderer verloren. Und dass sich auch Julia Becker, Ehefrau von Bundestrainer Otto Becker und u.a. Aufsichtsrats-Vorsitzende der Funke Mediengruppe, aus dem Präsidium zurückzieht, erscheint nur als eine Randnotiz. Anbei die vom Präsidium mehrheitlich beschlossene Änderung:

Das Präsidium der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN) hat mehrheitlich eine Änderung im Organigramm der FN-Geschäftsstelle beschlossen. Das Justitiariat wird vom Generalsekretariat in den Bereich Personal und Finanzen übergehen. Zum Hintergrund: FN-Generalsekretär Soenke Lauterbach hatte Ende Oktober gemäß den Corporate Governance-Richtlinien des Verbandes den Präsidenten, den Präsidialausschuss und die Kollegen in der Geschäftsführung darüber informiert, dass er und die Justitiarin der FN eine private Partnerschaft eingegangen sind.

Die Verhaltensrichtlinie der FN enthält einen Passus, der explizit Situationen wie diese regelt. Hier wird Transparenz gefordert und verlangt, dass sich Amtsträger und Mitarbeiter von FN und DOKR in ihren Entscheidungen nicht von persönlichen Interessen leiten lassen dürfen. Um jedes potenzielle Risiko konsequent auszuschließen, hat das Präsidium am 10. November 2023 beschlossen, das Justitiariat aus der direkten Zuordnung des Generalsekretariats herauszulösen und in den Bereich des Geschäftsführers Personal und Finanzen zu geben.

„Ich bin überzeugt, dass wir mit der heutigen Entscheidung eine angemessene Lösung gefunden haben. Wir haben die organisatorischen Voraussetzungen geschaffen, um unsere erfolgreiche und vertrauensvolle Zusammenarbeit fortzusetzen“, sagte FN-Präsident Hans-Joachim Erbel. „Soenke Lauterbach hat sich gemäß der Governance-Regeln verhalten. Er hat transparent agiert und unaufgefordert die nötigen Schritte angestoßen. Gemeinsam mit dem Präsidialausschuss haben wir daraufhin die organisatorischen Maßnahmen auf den Weg gebracht, die zukünftige Governance-Risiken zu minimieren. Das Präsidium hat die Änderung bestätigt. Wir sprechen dem Generalsekretär Soenke Lauterbach und der Justitiarin der FN unser vollstes Vertrauen aus.“

Julia Becker, die seit 2021 Mitglied des Präsidiums war, hat sich aufgrund unterschiedlicher Auffassungen hinsichtlich der neuen Verbandsstruktur aus dem Präsidium zurückgezogen.

Das bisherige Präsidium der FN:

Hans-Joachim Erbel

Präsident

Dr. Harald Hohmann

Vizepräsident Bereich Sport

Theo Leuchten

Vizepräsident Bereich Zucht

Annett Schellenberger

Vizepräsidentin Bereich Persönliche Mitglieder

Gerhard Ziegler

Finanzkurator

Dieter Medow

Interessenvertreter der AG Landesverbände

Heidi van Thiel

Bundesjugendwartin

Dr. Christiane Müller

Tierschutz-Beauftragte

Dr. Norbert Camp

Mitglied für den Bereich Zucht

Peter Hofmann

Mitglied für den Bereich Spitzensport

Ulrike Mohr

Mitglied für den Bereich Breitensport

Julia Becker

Mitglied

Rudolph Herzog von Croÿ

Mitglied

Jürgen Petershagen

Mitglied

Holger Wulschner

Mitglied

 

 

 

 

 

 

 


Um die Nutzbarkeit unserer Seiten zu verbessern, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie hier weitere Informationen. Weitere Informationen >>> Cookie-Hinweis.

Hinweis >>>