Sie befinden sich hier: Home Magazin Markus Fuchs löst Rene Tebbel als Ukraine-Coach ab

Wer ist Online

Wir haben 1293 Gäste online

Suche

Anzeige

Banner

Anzeige

Banner
Banner

Anzeige

Banner

Anzeigenschaltung

Google Translate

German Chinese (Simplified) Chinese (Traditional) Czech Danish Dutch English French Galician Greek Hungarian Italian Japanese Norwegian Polish Portuguese Romanian Russian Spanish Swedish Turkish Ukrainian

Zugriffe seit 16.09.2009

Anzeige

Anzeige: Collagen von Olaf Rutschek

  Olaf Rutschek - mehr als
  ein Fotograf

Anmeldung



Anzeige

Banner

Anzeige

Anzeige

Banner

Anzeige

Banner

Anzeige

Banner

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Fotoanfragen über KHFrieler@aol.com

Anzeige

Banner

Anzeige

Banner

Markus Fuchs löst Rene Tebbel als Ukraine-Coach ab PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Dieter Ludwig   
Mittwoch, 13. April 2016 um 14:16

 

Markus Fuchs

(Foto: Kalle Frieler)

Zürich. Neuer National-Coach der Springreiter-Equipe der Ukraine wird ab dem 1. Mai der Schweizer Markus Fuchs, er löst Rene Tebbel ab.

 

 

Das Amt des Nationaltrainers der Springreiter-Equipe der Ukraine übernimmt am 1. Mai der erfahrene ehemalige Schweizer Weltklassereiter Markus Fuchs (60). Der fünfmalige Olympiateilnehmer löst den Deutschen Rene Tebbel (46) ab, der ab Mitte 2014 den Posten inne hatte und seit 1. Januar 2015 für die Ukraine startet. Markus Fuchs, der u.a. auch schon die italienische Equipe trainierte, war sechsmal Landesmeister, bei den 2. Weltreiterspielen 1994 in Den Haag ritt er mit der Mannschaft zur Bronzemedaille, von der Europameisterschaft 1999 im englischen Hickstead kehrte er mit den Silbermedaillen in der Einzel- und Teamwertung zurück, Olympiasilber gab es  2000 in Sydney, und auf Tinka`s Boy gewann er als erster Schweizer 2001 in Göteborg den Weltcup, dreimal war er Erster der Weltrangliste. 1988 stellte er am 26. Juni in Paris auf Puschkin einen neuen Hallen-Weltrekord in einem regulären Mächtigkeitsspringen auf, als das Paar die 2,35 m hohe Mauer überwand, die gleiche bisher nicht mehr überbotene Leistung erzielte 1999, ebenfalls in Paris, Franke Sloothaak (Steinhagen) auf Leonardo.

 

Markus Fuchs ritt am 5, Juni 2009 beim Schweizer Internationalen Offiziellen Turnier (CSIO) in St. Gallen auf La Toya zum 145. mal für sein Land einen Preis der Nationen, Weltrekord an Einsätzen, einen Tag später gab er seinen Rücktritt bekannt.

 

Um die Nutzbarkeit unserer Seiten zu verbessern, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie hier weitere Informationen. Weitere Informationen >>> Cookie-Hinweis.

Hinweis >>>