Sie befinden sich hier: Home Sport Julia Krajewski bisher auf Rang 3 in der Vielseitigkeits-Dressur

Wer ist Online

Wir haben 677 Gäste und 1 Mitglied online

Suche

Anzeige

Banner

Anzeige

Anzeigenschaltung

Google Translate

German Chinese (Simplified) Chinese (Traditional) Czech Danish Dutch English French Galician Greek Hungarian Italian Japanese Norwegian Polish Portuguese Romanian Russian Spanish Swedish Turkish Ukrainian

Zugriffe seit 16.09.2009

Anmeldung



Anzeige

Banner

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Banner

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Fotoanfragen über KHFrieler@aol.com

Anzeige

Banner

Anzeige

Banner
Anzeige



Julia Krajewski bisher auf Rang 3 in der Vielseitigkeits-Dressur PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Offz/ DL   
Freitag, 30. Juli 2021 um 17:44

Tokio. Nicht gerade glücklich startete die deutsche Vielseitigkeits-Equipe bei Olympia in Tokio in die auf zwei Tage verteilte Dressur.

 

Nach zwei Dritteln aller Starter in der Dressur liegt die deutsche Vielseitigkeitsmannschaft bei den Olympischen Spielen in Tokio auf Platz fünf. Julia Krajewski (Warendorf) mit Amande de B'Neville erzielte 25,2 Minuspunkte und war Dritte im ersten Feld, Sandra Auffarth (Ganderkesee) mit Viamant du Matz (34,1) wird bisher auf Rang 27 geführt. Schlussreiter des deutschen Trios ist am Samstagmorgen 03.44 Uhr deutscher Zeit der dreimalige Olympiasieger Michael Jung (Horb) auf Fischerchipmunk als vorletzter Teilnehmer. Die Spitze hält in der Einzelwertung der Brite Oliver Townend auf Ballaghmor Class (23,6) vor Alex Hua Tian (China) auf Don Geniro (23,9).

In der Teamwertung liegt das favorisierte britische Team mit 49,4 Zählern ebenfalls vorne vor Schweden (56,1), Japan (58,6), China (59,1), Deutschland (59,3) und Neuseeland (61,0). Am Start sind 63 Paare aus 29 Nationen

Der Cross als Herzstück der Vielseitigkeit beginnt am Sonntag ab 00.45 Uhr dt. Zeit, das abschließende Springen in der Team- und Einzelentscheidung ist für die Zeit am Montag ab 10.00 Uhr angesetzt. Vor fünf Jahren in Rio de Janeiro hieß der Einzelsieger Michael Jung auf Sam, und die olympische Mannschafts-Medaille hatte Frankreich vor Deutschland gewonnen.

Zu den Zwischenergebnissen:

 


Anzeige

Um die Nutzbarkeit unserer Seiten zu verbessern, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie hier weitere Informationen. Weitere Informationen >>> Cookie-Hinweis.

Hinweis >>>