Sie befinden sich hier: Home Sport Sanne Thijssen mit bisher größtem Erfolg

Wer ist Online

Wir haben 1234 Gäste und 1 Mitglied online

Suche

Anzeige

Anzeigenschaltung

Google Translate

German Chinese (Simplified) Chinese (Traditional) Czech Danish Dutch English French Galician Greek Hungarian Italian Japanese Norwegian Polish Portuguese Romanian Russian Spanish Swedish Turkish Ukrainian

Zugriffe seit 16.09.2009

Anmeldung



Anzeige

Banner

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Banner

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Fotoanfragen über KHFrieler@aol.com

Anzeige

Banner

Anzeige

Banner
Anzeige




Sanne Thijssen mit bisher größtem Erfolg PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Dieter Ludwig   
Sonntag, 15. Mai 2022 um 12:46

Madrid. Ihren bisher größten Erfolg als Springreiterin feierte die erst 23 Jahre alte Niederländerin Sanne Thijssen jetzt in Madrid. Von den deutschen Teilnehmern war Katrin Eckermann als Vierte vorne mit dabei.

 

Vor fünf Jahren fiel sie beim Dortmunder Hallenturnier erstmals groß auf: Sie gewann den Großen Preis der Bundesrepublik Deutschland. Im Vorjahr sicherte sie sich zum Abschluss des Internationalen Offiziellen Turniers (CHIO) der Niederlande in Rotterdam den Großen Preis, und nun siegte sie in Madrid beim vierten Wettbewerb der Global Champions Tour des Jahres im Grand Prix und sackte als Preisgeld 100.000 Euro ein: Sanne Thijssen (23). Die Niederländern, vor einigen Tagen Dritte der Landesmeisterschaft, gewann auf dem 16-jährigen Holsteiner Hengst Con Quidam von Quinar Z recht überlegen das Stechen mit knapp einer Sekunde Vorsprung auf den Iren Darragh Kenny (34) auf dem Schimmel VDL Cartello und dem zeitgleichen Brasilianer Marlon Modolo Zanotelli (33) auf dem belgischen Wallach Edgar M (je 52.500). Vierte wurde Katrin Eckermann (31) aus Sassenberg bei Warendorf mit der Stute Cala Mandia (30.000), die ebenfalls ohne Abwurf im Stechen geblieben war.

Die deutsche Vizemeisterin hatte im letzten Monat in Miami mit der Westfalenstute den zweiten diesjährigen Grand Prix der Global Tour als Erste beendet. Zehn Teilnehmer hatten in Madrid das Stechen der mit 300.000 Euro dotierten Konkurrenz erreicht.

In der Gesamtwertung führt weiter der deutsche Rekord-Nationenpreis-Starter Ludger Beerbaum mit 99 Punkten knapp vor Katrin Eckermann (98) und dem Iren Michael Duffy (90).

Großer Preis

 

 


Anzeige

Um die Nutzbarkeit unserer Seiten zu verbessern, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie hier weitere Informationen. Weitere Informationen >>> Cookie-Hinweis.

Hinweis >>>