Sie befinden sich hier: Home Sport Donaueschingen soll wieder belebt werden

Wer ist Online

Wir haben 649 Gäste online

Suche

Anzeige

Anzeigenschaltung

Google Translate

German Chinese (Simplified) Chinese (Traditional) Czech Danish Dutch English French Galician Greek Hungarian Italian Japanese Norwegian Polish Portuguese Romanian Russian Spanish Swedish Turkish Ukrainian

Zugriffe seit 16.09.2009

Anmeldung



Anzeige

Banner

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Banner

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Fotoanfragen über KHFrieler@aol.com

Anzeige

Banner

Anzeige

Banner
Anzeige



Donaueschingen soll wieder belebt werden PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: offz/dl   
Donnerstag, 01. Dezember 2022 um 19:57

Donaueschingen. Das einstmals weit über die deutschen Grenzen hinaus bekannte internationale Reitturnier in Donaueschingen wird ab 2024 durch einen neuen Veranstalter organisiert. Die Ausschreibung gewann die Schafhof Connects unter Geschäftsführer Matthias Alexander Rath (Kronberg).

Mit einem neuen Veranstalter wird das Inzternationale Reitturnier (CHI) in Donaueschingen ab 2024 fortgesetzt. Die Stadt Donaueschingen und die Reitturnier Donaueschingen GmbH verständigten sich mit der Schafhof Connects GmbH & Co.KG unter Geschäftsführer Matthias Rath über die künftige Durchführung der renommierten Großveranstaltung und freuen sich darauf, das Turnier gemeinsam in die Zukunft zu führen.

Schafhof Connects hatte im Rahmen eines Ausschreibungsverfahrens den besten Gesamteindruck hinterlassen und so letztlich den Zuschlag gegen mehrere teils hochkarätige Mitbewerber erhalten. Der erfahrene Reitsportveranstalter aus Kronberg im Taunus organisiert unter anderem seit vielen Jahren erfolgreich das Internationale Festhallen Reitturnier in Frankfurt.

Oberbürgermeister Erik Pauly blickt optimistisch auf die künftige Zusammenarbeit: „Wir freuen uns, mit Schafhof Connects einen erfahrenen und zuverlässigen Partner gefunden zu haben, von dessen Kompetenz, Leistungs- und Innovationsfähigkeit wir vollends überzeugt sind“. Gemeinsam mit Schafhof Connects und allen beteiligten Akteuren sollen nun die Weichen gestellt werden, um die Veranstaltung wieder zu alter Stärke als traditionsreicher Klassiker unter den Reitturnieren zu führen. Erklärtes Ziel ist es, der Veranstaltung wieder eine Strahlkraft weit über die Stadtgrenzen hinaus zu verleihen. Zugleich soll der Bezug als Anker und Identitätsmerkmal für Donaueschingen und die gesamte Region gestärkt werden.

Der neue Vertrag soll mit einer Laufzeit von zunächst fünf Jahren geschlossen werden, beide Parteien bekunden jedoch großes Interesse an einer langfristig angelegten Zusammenarbeit.

„Unser gesamtes Schafhof-Team freut sich auf die Herausforderung, dieses Traditionsturnier fortführen zu dürfen, und ist unheimlich motiviert“, erklärt Rath. „Die Tradition der Veranstaltung und der Charme der Donauquellstadt – aus dieser Verbindung ergeben sich viele Ideen für die Zukunft. Wir blicken sehr freudig und optimistisch in diese Zukunft und freuen uns auf die Zusammenarbeit mit der Stadt, dem Fürstenhaus und dem Reit- und Fahrverein", so der Dressurreiter.

 

 

 


Anzeige

Um die Nutzbarkeit unserer Seiten zu verbessern, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie hier weitere Informationen. Weitere Informationen >>> Cookie-Hinweis.

Hinweis >>>