Sie befinden sich hier: Home Magazin Sandro Boy ist nicht mehr

Wer ist Online

Wir haben 674 Gäste online

Suche

Anzeige

Anzeigenschaltung

Google Translate

German Chinese (Simplified) Chinese (Traditional) Czech Danish Dutch English French Galician Greek Hungarian Italian Japanese Norwegian Polish Portuguese Romanian Russian Spanish Swedish Turkish Ukrainian

Zugriffe seit 16.09.2009

Anmeldung



Anzeige

Banner

Anzeige

Anzeige

Banner

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Fotoanfragen über KHFrieler@aol.com

Anzeige

Banner

Anzeige

Banner
Anzeige



Sandro Boy ist nicht mehr PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: DL/ Kalle Frieler   
Dienstag, 09. Juli 2024 um 18:47

Sandro Boy an seinem 30. Geburtstag 2023 und Max

(Foto: Kalle Frieler)

Im Alter von 31 Jahren ging der Oldenburger Hengst Sandro Boy über die berühmt-bekannte Regenbogenbrücke. Mit zehn Jahren kam Sandro Boy von Sandro aus der Wiadora von Grannus-Argentinus in den Stall von Mannschafts-Olympiasieger und dreimaligem Weltcupgewinner Marcus Ehning (Borken). Er hatte grenzenloses Vermögen. Bereits nach einem Jahr gewann er mit Marcus Ehning den Großen Preis von Frankfurt. Sein sicherlich größter Erfolg war der Weltpokal-Triumph 2006 nach fünf fehlerlosen Runden in Kuala Lumpur. Sein letzter großer Sieg folgte vier Jahre später im Grand Prix von München. Mit Ehning im Sattel hatte der Hengst u.a. 14-Mal einen Parcours als Erster in einem Großen Preis verlassen, insgesamt kam er auf eine Lebensgewinnsumme von 1.286.834 Euro. Nicht weniger als 21 Jahre lebte er bei Marcus Ehning, in den letzten Jahren zusammen mit Pony Max. Züchter des gekörten Hengstes ist Rudolf Meyer.

 


Um die Nutzbarkeit unserer Seiten zu verbessern, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie hier weitere Informationen. Weitere Informationen >>> Cookie-Hinweis.

Hinweis >>>