Sie befinden sich hier: Home Gästebuch

Wer ist Online

Wir haben 710 Gäste online

Suche

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Banner

Anzeige

Anzeigenschaltung

Google Translate

German Chinese (Simplified) Chinese (Traditional) Czech Danish Dutch English French Galician Greek Hungarian Italian Japanese Norwegian Polish Portuguese Romanian Russian Spanish Swedish Turkish Ukrainian

Zugriffe seit 16.09.2009

Anmeldung



Anzeige

Banner

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Banner

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Fotoanfragen über KHFrieler@aol.com

Anzeige

Banner

Anzeige

Banner
Anzeige



Gästebuch

Aufgrund von Spam-Angriffen kann zur Zeit kein Eintrag ins Gästebuch vorgenommen werden. In Kürze steht diese Funktion wieder zur Verfügung!

Kalle Frieler: CSI Aachen und TV

Hallo Dieter, ich muss Dir Recht geben, die Moderatoren in Aachen waren ein Ohrenschmaus, weit weg von den oberschullehrerhaften und verunglimpfenden Sprüchen von Sostmeier, sehr angenehm und ein toller Lars Nieberg, hoffentlich kommt er öfter zum Einsatz, Gruß Kalle

Montag, 07. September 2020

KH Frieler: Martin Richenhagen

Hallo Dieter, die Deutsche FN will keine Führungskräfte von Außen, alle sollen irgendwie den Stallgeruch der FN haben um in das eigens aufgebaute System zu passen. Da passt ein Martin Richenhagen nicht rein, einer der seine eigene Meinung sagt und vielleicht auch noch auf Unzulänglichkeiten aufmerksam macht, wird wahrscheinlich als Nestbeschmutzer angesehen und ist nicht erwünscht. Wenig Präsenz zeigen, alles bis ins letzte Eckchen kontrollieren, um nicht anzuecken, und wenn möglich, Gefallen - finden, das ist gewünscht.Gruß Kalle

Sonntag, 23. August 2020

Leopold Pingitzer: Landsberg-Rede

Lieber Dieter, ich darf Dir von ganzem Herzen zu Deinem wunderbaren Artikel über ,Moskau 1980’ und die große Rede von Dieter Graf Landsberg-Velen gratulieren – ich habe mir soeben erlaubt, diesen auch auf ProPferd zu übernehmen!

Donnerstag, 23. Juli 2020

Marianne Fankhauser-Gossweiler: Grabstein Hanko

Lieber Herr Begall, lieber Dieter, das Hamburger Derby kann nicht stattfinden, der schöne und interessante Bericht über "Hanko" und dessen Reiter Freiherr von Langen stimmt ein ganz kleines bisschen versöhnlich... "Hanko", "Draufgänger" und Freiherr von Langen, drei Namen untrennbar miteinander verbunden und es gibt, so glaube ich, in der Pferdesportszene kaum jemanden, der diese Namen nicht kennt. Es ist schön und wichtig, dass auch im Pferdesport über vergangene "Grosstaten" gesprochen oder geschrieben wird und, dass man sich an grosse Reiter und Pferde erinnert. Ich wünsche Euch Beiden einen schönen Abend und sende aus der Schweiz herzliche Grüsse Marianne Fankhauser

Mittwoch, 24. Juni 2020

Marianne Fankhauser-Gossweiler: Geburtstag Ruth Klimke

Lieber Dieter, da hast Du einmal mehr genau die richtigen Worte gefunden zum Geburtstag von Ruth Klimke. Eine 50-jährige Freundschaft verbindet uns. Sie ist ein wirklicher Schatz und zwar nicht nur im landläufigen Sinn, man sagt ja noch sehr oft von einer Person, sie sei ein Schatz. Der Begriff "Schatz" kommt auch von "schätzen" oder (umgekehrt). Ich habe nachgeschaut und da ist im Buch "Das treffende Wort" unter dem Begriff "Schatz" unter anderem zu lesen: Kleinod, Juwel, Wertstück oder Kostbarkeit. Dann ist bei dem Begriff "schätzen" zu lesen: hoch achten, estimieren, bewundern, anerkennen, den Hut abnehmen. Ruth verdient wirklich, dass man zu ihrem 80sten Geburtstag den Hut abnimmt vor ihr. Liebe Grüsse auch an Uta, Marianne

Mittwoch, 20. Mai 2020

Mona Vogelsang: Deutsches Derby

Lieber Dieter, vielen Dank für Deine unermüdlichen spannenden Bemühungen zu allem, was die Pferdewelt bewegt. Die Ausführungen von Dr. Willer zu „Pulvermanns Grab“ und das Schicksal von Eduard Pulvermann sind ja sowohl informativ als auch erschreckend, keine Ausnahme in jener Zeit sicherlich, aber ein Beispiel für die Unerbittlichkeit und Perversion von Menschen. Um so mehr ein Ansporn, die Stimme zu erheben bei Unrecht und irreleitenden Vorbildern. Da freut es mich zusätzlich, die „Offenen Briefe“ von Christoph Meier aus der Schweiz zu lesen, der Handlung und Kommunikation des Verbandsoberen einfordert. Leider ist es so in Politik und Verbänden, dass nur derjenige gewählt und auserkoren wird, der vorher allen immer zugestimmt hat. So bleibt ihm nichts, als hinterher nach allen Seiten unverbindlich zu bleiben. Eigentlich sind diese Positionen so grundsätzlich falsch besetzt. Liebe Grüße, bleibt' gesund, Mona.

Freitag, 24. April 2020

Uli Werner: Gyula Dallos

Hallo Dieter, schöne Geschichte über Dallos! Ganz prima! Viele Grüße auch an Uta. Uli Werner

Donnerstag, 16. April 2020

Josef Dicken: Artikel Derby

Hallo Dieter!Dir und Deiner Frau ein frohes Osterfest.Hoffe Ihr bleibt von Corona verschont. Deinen Artikel zum Derby finde ich sehr gut.Allerdings, meine ich,fehlt der Hinweis, es müsste dringend in die veraltete Anlage investiert werden. Es gibt nur wenige Sitzplätze und das Derby auf den Stehplätzen zu erleben, ist eine Strapaze, weil völlig überfüllt. Denn es gibt nicht wirklich eine Stehtribüne. Hoffe die Pferde springen bald wieder! Grüße Josef aus Orsbeck

Montag, 13. April 2020

MM: Geburtstag Paul Schocmemöhle

Lieber Dieter, dein Artikel über Paul ist so gut geschrieben. Du bist wirklich ein Meister im Texte verfassen! Spannung und Information bis zum letzten Satz und die ganze Sportgeschichte, die klar um Paul nie herum kommen wird, prägnant „zusammengefasst“ und ich liebe den Schluss mit Ullis Bemerkung! Leider ist dieser Virus wirklich für uns länger jung gebliebenen eine Bedrohung! Die Grippe natürlich jedes Jahr auch....ob es da wirklich gefährlicher ist, weiss ja im Prinzip niemand; lieber Dieter, vielen Dank für die vielen guten Artikel! Du hast eine unglaubliche Energie und deine Texte haben wirklich was zu sagen! Ich freue mich auf unser nächstes Wiedersehen und bleibt gesund!!!! Alles liebe und gute auch für Uta. Bis bald und ich umarme euch beide!! Alles liebe aus der Schweiz!

Samstag, 21. März 2020

Marianne Fankhauser-Gossweiler: Geburtstag Gerd Lemke

Lieber Dieter, Mit der "Geschichte " zum 90ten Geburtstag des Herrn Lemke ist es Dir einmal mehr gelungen, dem Leser eine Persönlichkeit auf Deine ganz besondere Weise nahe zu bringen. Beim Lesen Deiner Schilderungen habe ich für mich alleine sehr geschmunzelt. Obwohl ich Herrn Lemke nicht kenne, kann ich ihn mir jetzt gut vorstellen. Wieder eine tolle "Feder" von Dir! Da meine auch ich "es musste mal gesagt werden..." Passt auf Euch auf und liebe Grüsse an Uta und an Dich. Marianne

Dienstag, 10. März 2020

Martin Richenhagen: 90. Geburtstag von Gerd Lemke

Lieber Dieter, Ja - er war immer ein ganz Gerader, der sich nie hat verbiegen lassen! Für den Reitsport ein großer Gewinn und bei unseren „Bonner Dressur Festivals“ ein gern gesehener Gast! Mit seiner konstruktiven Kritik konnte man immer etwas anfangen. Kein simpler Jasager, sondern ein ganz intelligenter Kopf. Gratulation aus USA! With kind regards, Martin Richenhagen

Dienstag, 10. März 2020

Bohdan Sas-Jaworski: Trauerfeier Jan Kowalczyk

Hallo Dieter, Danke für den Bericht über die Trauer-Zeremonie von Jan Kowalczyk in Warschau. Beste Grüße Bohdan, Lottstetten.

Freitag, 06. März 2020

Wolfram Wittig

Lieber Dieter, schade, dass wir so wenig Kontakt haben. Du bist der letzte unbestechliche Dinosaurier Deiner Zunft. Habt Dank für euere Geburtstagswünsche.

Mittwoch, 04. März 2020

Bernhard Ix: Beendigung Zusammenarbeit mit Dressur-Trainer Oliver Oelrich

Hallo Dieter, Sicher hast Du schon davon gehört, das Dr. Dennis Peiler (DOKR) den Vertrag mit dem Bundestrainer der Junioren und Jungen Reiter, Oliver Oelrich, zum Ende dieses Jahres nicht verlängern wollte. Oliver Oelrich hat daher von sich aus gekündigt. Das Jahr 2019 war das erfolgreichste Jahr überhaupt, insgesamt wurden während seiner Zeit als Bundestrainer zusammen mit Herrn Meyer zu Strohen 100 Medaillen bei Championaten gewonnen. Angeblicher Grund für die Nichtvrrlängerung des Vertrages: Kommunikationsdefizite... !!!!!! Viele Eltern haben sich in einem offenen Brief deshalb an das DOKR gewandt und Unverständnis und Unmut mitgeteilt. Ursprünglich nahm ich an, das ein der vielen Goldmedaillen überdrüssiger Dr. Peiler sich wieder einen zwar erfolglosen, aber politisch geschickten Bundestrainer wünscht, wie wir ihn bereits früher hatten. Nun kam heraus, das Monika Theodorescu hinter dieser Intrige steckt. Was die Bundestrainerin der Senioren mit dem Arbeitsbereich Oliver Oelrichs bei Junioren und Jungen Reitern zu schaffen hat, ist mir schleierhaft. Ob sie mit ihm gerne kommunizieren können muss? Wozu? Daher ist anzunehmen, das es nur um Geld geht. Vermutlich wünscht sie sich einen Bundestrainer, der in Zukunft nur mit ihrem engen Freund, einem bekannten Pferdehändler, zusammenarbeitet, damit auch für sie bei Pferdevermittlungen etwas abfällt. Mit freundlichem Gruss Bernhard Ix

Dienstag, 28. Januar 2020

Dr.med.Vet Helmut Hechler: Paul Estermann

Lieber Herr Ludwig, natürlich muss man Cronau beipflichten, und zwar ganz deutlich ! Indes, was geschieht ? Estermann ist dieses WE lustig in München am Start ! Und was war dann mit Mclain Ward, der ist - nicht nur - in Aachen seit Jahren wieder ein sehr gern gesehener und auch hofierter Gast. Es hilft nur eine lesenslange Sperre und Ächtung dieser Pferdeschinder !! Übrignes, und das wissen Sie ja auch, es gibt noch viel mehr solcher Reiter, auch in D. Bleiben Sie am Ball ! Herzliche Grüße Ihr Helmut Hechler

Freitag, 22. November 2019

Mona Vogelsang: CHIO Aachen

Lieber WDR, ich glaube zu erkennen, dass es für Sie schwierig erscheint, einen Kommentatoren für die Ausstrahlungen von Reit-Events zu finden. Jedenfalls haben Sie sich festgelegt. Seit Jahren darf ungebremst und selten korrigiert Carsten Sostmeier Großveranstaltungen begleiten. Leider war es mir in diesem Jahr nicht möglich, nach Aachen zum CHIO zu fahren. Also ereilte mich wieder „Sosti“, der sonst nur für Gesprächsstoff am Bierzelt sorgt ob seiner doch zweifelhaften Kommentare. Jetzt schaute ich Donnerstag den Nationenpreis der Springreiter bei Ihnen im WDR, wo er ohne Punkt und Komma, offensichtlich bezahlt nach Menge der Worte und Lautstärke des Kommentars speziell in spannenden Momenten, seinen Emotionen freien Lauf ließ. Dabei gewährte er zum wiederholten Mal einen Blick in seine Seele (wenn jetzt der oder der noch einen Fehler macht – sinngemäß), was in der Form gerade in der Reiterei sehr unsportlich ist. Und das empfinde nicht nur ich so. Es gewinnt der, der nach einem fairen Wettbewerb die Nase vorn hat – das weiß und will das Publikum im weiten Rund, das wollen die Reiter selbst – nur einer nicht, und der beschallt das Mikrophon. Sehr unangenehm auch, wenn er Tipps zur Reitweise der Profis abgibt. Daneben sind solche Dinge, dass er nicht in der Lage ist, die Namen der weltbesten Reiter korrekt auszusprechen, im Vergleich lässliche Fehler. – Vielleicht kann man ihm eine Schulung, deren Erfolg kontrolliert wird, zukommen lassen. Davon hätten alle Vorteile. Dazu würde dann auch zählen, dass er kompetente Co-Kommentatoren zu Wort kommen lässt, denn die sind die Fachleute, deren Meinung man hören möchte. Ich habe mich jetzt mit meinen Äußerungen sehr zurückgehalten. In Wirklichkeit treiben seine Aussagen den Blutdruck in die Höhe, und das seit Jahren. Der WDR reagiert offensichtlich, wenn überhaupt, auf skandalöse Aussagen nur in homöopathischen Dosen. Doch auch hier gilt: auf einen groben Klotz gehört ein grober Keil. Ihre sonst zufriedene Gebührenzahlerin Mona Vogelsang

Samstag, 20. Juli 2019

Martha Wieland: Fohlen Küchengirl...

Sehr geehrter Herr Ludwig, sehr gerne hört man Neues von dieser wunderbaren, sehr charakteristischen Stute. Meiner Zählung nach müsste das diesjährige Fohlen allerdings ihr fünftes sein: Nach Comme il Faut, Plot Blue, For Pleasure und Sandro Boy ist nun erneut Sandro Boy der Vater. Das letztjährige Fohlen war wohl ein Hengstfohlen. Aber natürlich kann ich mich auch täuschen. Mit freundlichen Grüßen Ihre Martha Wieland Liebe Frau Wieland, Sie hatten Recht, wurde sofort berichtigt. Danke für den Hinweis.

Samstag, 22. Juni 2019

Hans-Joachim Begall: Berufsreiterchampionat

Hallo Dieter, zu Deinem Beitrag zum Berufsreiterchampionat in Bad Oeynhausen möchte ich etwas richtig stellen bzw. ergänzen. Martin Sterzenbach hat den Hannoveraner Wallachs Dulf nur weiter ausgebildet, nachdem Karl-Heinz Giebmanns (zu jener Zeit Trainer in Berlin) das Pferd von Axel Seyffart (Vehlefanz) gekauft hatte. Der Brandenburger war mit Dulf in vielen Springpferdeprüfungen erfolgreich und war somit der erste Ausbilder des Wallachs. Ich selbst habe ihn damals als Richter bewertet. Liebe Grüße Achim

Donnerstag, 25. April 2019

Hartmut Dorow: Fritz Thiedemann und Meteor

Lieber Herr Rebien, lieber Herr Ludwig, Ich möchte nur noch eines loswerden! Im Jahre 1956 während des Reitturniers in Ulm beduchte ich mit meinem Vater "Meteor" in seiner besonderen Unterkunft in Ulm; einem Stall, in welchem Zwei Handvoll Pferde Platz hatten. Auf der einen Seite der Stallgasse standen die Pferde von Fritz Thiedemann, unter anderem auch "Finale, Godewind, Havanna", auf der anderen Seite der Stallgasse standen die Pferde von Ute Richter. Damals bat ich den Pferdepfleger von Fritz Thiedemann, Hans Tiede, darum, meinem "Liebling" "Meteor" einige Zuckerstückchen geben zu dürfen. Tiede erlaubte mir dieses; während meiner Fütterung von "Meteor" kam Fritz Thiedemann in den Stall; er sagte zu mir: Nich so doll, min Jung, sonst wird er Zuckerkrank! Eine nette Storry, die ich als 9jähriger Junge mit "Meteor", Hans Tiede und Fritz Thiedemann erleben durfte. Herr Rebien, ich bitte Sie, leiten Sie diese Mail an Dieter Ludwig weiter! Ich denke, daß auch er sich über das kleine Erlebnis freuen wird. Herzliche Grüße, auch an Ihre Frau, von Hartmut Dorow

Samstag, 20. April 2019

Martha Wieland: Sieger mit roten Haaren

Sehr geehrter Herr Ludwig, diesen Sieger mit roten Haaren würden wir uns noch viel öfter wünschen! Vielen Dank für den kleinen Artikel über einen wunderbaren und so bescheidenen Reiter, der nicht überall auf der Welt herumreisen und seine Pferde einem Dauerstress aussetzen möchte, sondern immer das Pferdewohl und die Traditionen mit seiner Familie an erste Stelle stellt. Noch dazu sitzt niemand besser zu Pferde als er. Mit freundlichen Grüßen Ihre Martha Wieland

Donnerstag, 18. April 2019

 

Anzeigen << Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>Seite 1 von 14



Anzeige

Um die Nutzbarkeit unserer Seiten zu verbessern, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie hier weitere Informationen. Weitere Informationen >>> Cookie-Hinweis.

Hinweis >>>